Plexiglas Becken von Schuran

Dokumentationen über Planung und Aufbau von Aquarien und Anlagen

Moderator: Moderatoren

Plexiglas Becken von Schuran

Beitragvon Dirk_B » 17. Feb 2009 18:04

Hallo zusammen,
Ich plane ein Plexiglas Becken von Schuran.
Das Becken soll 1400x600x700mm groß werden. Etwa 650l
Ein Panorama mit einer gewölbten Frontscheibe , dh an den Seiten ist es 60cm tief und in der Mitte 77cm.
Durch die hervorragende thermische Isolierung denke ich dass diese Becken gerade bei Diskus Fischen einen nicht unerheblichen Vorteil gegenüber normalem Aquarium haben.
Auch sollen diese Becken eine Hervorragende Farbwiedergabe haben.
Kratzer wenn sie denn entstehen lassen sich leicht raus polieren.
Hat jemand schon Erfahrungen mit Schuran Becken gemacht ?
Gruß Dirk





Rechtschreibfehler sind Seelengebunden .
Benutzeravatar
Dirk_B
Super Member
 
Beiträge: 2116
Bilder: 10
Registriert: 9. Okt 2004 15:58
Wohnort: NRW

Werbung

Beitragvon ToniNB » 17. Feb 2009 18:33

Hallo Dirk,
hört sich ja echt interessant an.
Aber wie ist`s mit Kratzern von innen, hab gehört das solche Becken mit der Zeit immer "milchiger" werden.
Ist das Preisleistungsverhältniss im Gegensatz zum Glasbecken besser?
Mfg Toni aus NB

Quäle nie ein Tier zum scherz, denn es fühlt wie DU, den Schmerz!!!
Stoppt Tierversuche!!!
Benutzeravatar
ToniNB
gold Member
 
Beiträge: 625
Registriert: 4. Jul 2008 14:32
Wohnort: 17034 Neubrandenburg in M-V

Beitragvon Matthias Würth » 17. Feb 2009 18:34

Hallo Dirk,

von Schuran hört man im Bereich Plexiglasbecken eigentlich hauptsächlich Positives. Ich denke in den einschlägigen Foren zur Meerwasseraquaristik wirst du da eher fündig.

Gruß
Matthias
Benutzeravatar
Matthias Würth
bronze Member
 
Beiträge: 174
Registriert: 30. Jan 2006 20:55
Wohnort: Konstanz

Beitragvon Wolfgang » 17. Feb 2009 19:13

Hallo Dirk,

da ich gebürtiger Jülicher bin kenne ich die Firma Schuran.

Der stellt hochwertige Becken her.

Ich würde mir trotzdem nie eins anschaffen. Probleme soll es bei Plexiglasbecken vor allem mit L-Welsen geben, die matte Stellen ins Plexiglas raspeln.

Gruß
Wolfgang
Einmal Diskus, immer Diskus
Benutzeravatar
Wolfgang
Super Member
 
Beiträge: 11947
Registriert: 2. Jan 2006 14:24
Wohnort: 52457 Aldenhoven

Beitragvon Dirk_B » 18. Feb 2009 14:11

Hallo zusammen,
Ich werde es versuchen.
Bezüglich der Pflege habe ich von Schuran auch schon eine menge Tips bekommen.

@ Wolfgang :) ich will ja auch kein L192 haben ....denn der macht auch vor Glasscheiben nicht halt.
Ich habe fast nur Zwergharnischwelse bei mir im Becken und ein Tigerpleco.
Gruß Dirk





Rechtschreibfehler sind Seelengebunden .
Benutzeravatar
Dirk_B
Super Member
 
Beiträge: 2116
Bilder: 10
Registriert: 9. Okt 2004 15:58
Wohnort: NRW

Beitragvon Dirk_B » 2. Mär 2009 18:54

Hallo zusammen,
Das Becken ist da , werde es am We aufbauen und ein paar Bilder einstellen.
Gruß Dirk





Rechtschreibfehler sind Seelengebunden .
Benutzeravatar
Dirk_B
Super Member
 
Beiträge: 2116
Bilder: 10
Registriert: 9. Okt 2004 15:58
Wohnort: NRW

Beitragvon Dirk_B » 9. Mär 2009 15:52

Hallo zusammen,
Das Becken steht soweit, hier ein Bild von der Technik für die ich mich entschieden habe.
Dateianhänge
filter.jpg
filter.jpg (134.67 KiB) 4235-mal betrachtet
Gruß Dirk





Rechtschreibfehler sind Seelengebunden .
Benutzeravatar
Dirk_B
Super Member
 
Beiträge: 2116
Bilder: 10
Registriert: 9. Okt 2004 15:58
Wohnort: NRW

Beitragvon Dirk_B » 10. Mär 2009 13:23

Hallo zusammen,
Das Becken steht und die Fische schwimmen auch schon ihre ersten Runden.
Es ist ein 1400x600x700mm Panorama .
Die Höhe kommt den Diskus sehr entgegen, zum reinigen brauche ich schon fast eine Leiter.
Der Unterschrank ist aus Metal und 850mm hoch und wird noch verkleidet.
Die Filterung läuft über ein Schuran Filterbecken und im anfang zur Unterstützung noch über den Eheim 2080 sowie einen Nitratreduktor 10l
Beleuchtet wird das Becken mit einer Hängelampe T5 4x54w.
Auf einen Uvc Klärer habe ich erst einmal verzichtet.
Positiv ist anzumerken das der Heizer viel weniger seine Arbeit verrichten muss.
Dateianhänge
becken-1.jpg
Das Licht ist noch aus
becken-1.jpg (148.34 KiB) 4151-mal betrachtet
Gruß Dirk





Rechtschreibfehler sind Seelengebunden .
Benutzeravatar
Dirk_B
Super Member
 
Beiträge: 2116
Bilder: 10
Registriert: 9. Okt 2004 15:58
Wohnort: NRW

Beitragvon Wolfgang » 10. Mär 2009 14:18

Hallo Dirk,

schickes Teil.

Meinst du wirklich, das das viel ausmacht für die Heizung?

Gruß
Wolfgang
Einmal Diskus, immer Diskus
Benutzeravatar
Wolfgang
Super Member
 
Beiträge: 11947
Registriert: 2. Jan 2006 14:24
Wohnort: 52457 Aldenhoven

Beitragvon Dirk_B » 10. Mär 2009 14:31

Hallo Wolfgang,
So wie ich das optisch beurteilen kann würde ich mal sagen bestimmt 50% weniger.
Ich werde das aber mal mit mein Strom Kostenzähler nachmessen.
Mein altes Becken 470l hat etwa 3,5kw am Tag gebraucht
Jährlich ca. 1277kw = 255€ … da der Strom immer teurer wird, hoffe ich doch sehr das sich das ein bisschen rentiert.
Gruß Dirk





Rechtschreibfehler sind Seelengebunden .
Benutzeravatar
Dirk_B
Super Member
 
Beiträge: 2116
Bilder: 10
Registriert: 9. Okt 2004 15:58
Wohnort: NRW

Beitragvon RIPchen » 10. Mär 2009 14:45

Hallo Dirk,

weisst Du, wie dick das Plexiglas ist ? Und was das Becken wiegt ?

Hast Du das Becken irgendwie abgedeckt ? Sonst dürfte wohl der weitaus größte Anteil an Wärme ohnehin nach oben abgegeben werden. Das wäre sehr interessant, wieviel es an Verbrauch ausmacht.
Lieben Gruß
RIPchen

Es sind nicht die Dinge dieser Welt die uns beunruhigen, sondern unsere Ansichten dazu (Epiktet)
Benutzeravatar
RIPchen
Super Member
 
Beiträge: 2693
Registriert: 2. Apr 2006 00:04

Beitragvon Dirk_B » 10. Mär 2009 14:56

Hallo Bernhard,
Das Becken wiegt so ca.60-70kg, Die Scheiben sind 20mm Stark.
Abgedeckt habe ich das Becken sowie das Filterbecken mit Makrolon Platten.
Dateianhänge
becken-licht1.jpg
Beleuchtet mit 2x54w
becken-licht1.jpg (148 KiB) 4103-mal betrachtet
Gruß Dirk





Rechtschreibfehler sind Seelengebunden .
Benutzeravatar
Dirk_B
Super Member
 
Beiträge: 2116
Bilder: 10
Registriert: 9. Okt 2004 15:58
Wohnort: NRW

Beitragvon RIPchen » 10. Mär 2009 15:13

20mm stark und nur 60-70kg, wow :shock:

Ich kenne mich da nicht aus, aber die Temperaturleitfähigkeit (die Beschreibung der zeitlichen Veränderung der räumlichen Verteilung der Temperatur durch Wärmeleitung als Folge eines Temperaturgefälles) ist bei Quarzglas mehr als 8 Mal so hoch wie bei Plexiglas:

http://de.wikipedia.org/wiki/Temperatur ... %A4higkeit

Zudem dürfte das Plexiglas durch die größere Stärke noch besser dämmen, da ca. 20mm anstatt 12mm und damit noch einmal beträchtlich mehr.

Makrolon hat ähnliche (leicht höhere) Werte. Alles in allem könnte das vielleicht doch einiges ausmachen. Gib auf jeden Fall Bescheid, sobald Du das etwas eingrenzen kannst.

Mein 1050L-Becken hat übrigens bei 26°C und im Schnitt 4h 160W (eff.) Licht pro Tag ca. 3kWh/d, läuft derzeit auch (noch) über Stromheizung und Stromzähler. Du hast einen recht ordentlichen Verbrauch gehabt, vermutlich durch Technik und Licht ? Oder niedrige Raumtemperatur ?
Lieben Gruß
RIPchen

Es sind nicht die Dinge dieser Welt die uns beunruhigen, sondern unsere Ansichten dazu (Epiktet)
Benutzeravatar
RIPchen
Super Member
 
Beiträge: 2693
Registriert: 2. Apr 2006 00:04

Beitragvon Dirk_B » 10. Mär 2009 15:21

Hallo Bernhard,
1050l und nur 3kwh/d …. Man das ist sehr wenig.
Ich fahre meine Diskus bei 28°c und meine Raumtemperatur liegt immer so um 20°c.
Vielleicht liegt es daran das mein Becken soviel Energie verbraucht.
Gruß Dirk





Rechtschreibfehler sind Seelengebunden .
Benutzeravatar
Dirk_B
Super Member
 
Beiträge: 2116
Bilder: 10
Registriert: 9. Okt 2004 15:58
Wohnort: NRW

Beitragvon flash_aloha » 10. Mär 2009 15:50

Hallo Dirk,

wie sieht es denn mit den Kosten für so ein Becken aus? Was hast du denn gezahlt wenn ich fragen darf?
Gruß

Christoph
flash_aloha
bronze Member
 
Beiträge: 127
Registriert: 29. Dez 2008 20:29

Nächste

Zurück zu Planung und Aufbau

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast