Plexiglas Becken von Schuran

Dokumentationen über Planung und Aufbau von Aquarien und Anlagen

Moderator: Moderatoren

Beitragvon Dirk_B » 10. Mär 2009 16:01

Hallo Christoph,
Die Kosten für so ein Becken liegen etwa viermal höher wie für ein Glas Becken.
So ein Becken nackt kostet schnell mal 1200-1400€.
Man kann aber auch bei 123 schauen , da gehen die Becken , wenn sie denn mal angeboten werden für ein Bruchteil des Np weg.
Gruß Dirk





Rechtschreibfehler sind Seelengebunden .
Benutzeravatar
Dirk_B
Super Member
 
Beiträge: 2117
Bilder: 10
Registriert: 9. Okt 2004 15:58
Wohnort: NRW

Werbung

Beitragvon Wolfgang » 10. Mär 2009 16:25

Hallo Dirk,

was sich ja dann wegen der erheblichen Stromersparnis letztendlich rechnet.

Gruß
Wolfgang
Einmal Diskus, immer Diskus
Benutzeravatar
Wolfgang
Super Member
 
Beiträge: 11947
Registriert: 2. Jan 2006 14:24
Wohnort: 52457 Aldenhoven

Beitragvon RIPchen » 10. Mär 2009 18:30

1050l und nur 3kwh/d …. Man das ist sehr wenig.


Ich habe die hintere Scheibe und eine Seitenscheibe leicht isoliert und meistens 21°C im Raum. Bei den häufigen Wasserwechseln mache ich meist leicht wärmeres Wasser rein (+1°C) und habe praktisch gar keine Technik dran, die Abdeckung ist ziemlich solide (Alu). Bin auch verwundert, zumal ich mit der Messung erst Ende September begonnen habe, also gerade in der kühlen Jahreszeit. Aber Durchschnitt von anfangs 2,78kWh jetzt hoch auf etwas über 3kWh, weil ich mehr beleuchte.
Sobald ich mal die Zeit habe, die Verrohrungen und Verschraubungen im Überlaufschacht zu verkleben und das Filterbecken anzuschliessen, wird es über die Ölheizung geheizt, geplant ab Mitte 2009. Dann werden 28°C eingestellt und wird kurz danach die dann 18jährige Diskuspause ein Ende finden :dance

Habe auch bei der Planung strikt auf die Energiekosten geachtet. Im gemauerten, betonierten und gefliesten Unterbau sind Heizungsanschluss (Wellrohr) und 2 Abflüsse. Dann hoffe ich, die Heizkosten durch eine noch leicht verbesserte Teilisolierung noch weiter zu drücken.

Aber ich bin wirklich gespannt, wieviel Ersparnis das Plexiglasbecken bringt ! Sag auf jeden Fall Bescheid, sobald Du da erste Werte hast.
Lieben Gruß
RIPchen

Es sind nicht die Dinge dieser Welt die uns beunruhigen, sondern unsere Ansichten dazu (Epiktet)
Benutzeravatar
RIPchen
Super Member
 
Beiträge: 2693
Registriert: 2. Apr 2006 00:04

Beitragvon Wolfgang » 10. Mär 2009 18:35

Hallo Bernhard,

wenn dein Beckelchen erst über die Hausheizung läuft, wirst du kaum noch Heizkosten haben.

Ich brauche imKeller für 5000 l im Jahr 300l Öl mehr.

Gruß
Wolfgang
Einmal Diskus, immer Diskus
Benutzeravatar
Wolfgang
Super Member
 
Beiträge: 11947
Registriert: 2. Jan 2006 14:24
Wohnort: 52457 Aldenhoven

Beitragvon RIPchen » 10. Mär 2009 18:44

Hallo Wolfgang,

Du hast mich ja letztendlich mit Deinen Erfahrungswerten davon überzeugt, die Heizung so wie gebaut im Sockel zu integrieren :klatsche

Werde dann auch zusätzlich dadurch Einsparungen erzielen, dass ich den Raum nicht mehr auf 21°C beheize, sondern die Energie ins Becken stecke. Letztendlich wird das Becken bei 28°C aufwärts wohl weniger Energiekosten verursachen, als bei 26°C über Strom. Aber seit 1998 sind die Energiekosten so dramatisch gestiegen, dass sich solche Planungen langfristig absolut rentieren.

Bin wirklich sehr auf die Werte von Dirk gespannt. Denke auch, dass sich die höheren Anschaffungskosten schon in ein paar Jahren amortisieren können.
Lieben Gruß
RIPchen

Es sind nicht die Dinge dieser Welt die uns beunruhigen, sondern unsere Ansichten dazu (Epiktet)
Benutzeravatar
RIPchen
Super Member
 
Beiträge: 2693
Registriert: 2. Apr 2006 00:04

Beitragvon Dirk_B » 12. Mär 2009 15:36

Hallo zusammen,
Die Messung läuft, sieht gut aus bis jetzt :)
Gruß Dirk





Rechtschreibfehler sind Seelengebunden .
Benutzeravatar
Dirk_B
Super Member
 
Beiträge: 2117
Bilder: 10
Registriert: 9. Okt 2004 15:58
Wohnort: NRW

Beitragvon Dirk_B » 12. Mär 2009 23:18

Hallo zusammen,
Der Verbrauch sieht momentan so aus
Wasser Temperatur 28,5 c°
Eheim Compact 200+ 35W 24h/d=0,840Kwh/d
Eheim 2080 30W 24/d= 0,720Kwh/d
Nitratreduktor 3W 24/d=0,072 Kwh/d
Beleuchtung 2x54W 11h/d = 1,18Kwh/d
Beleuchtung 2x54W 4h/d =0,432Kwh/d
Verbrauch ohne Heizung = 3,224 kwh/d

Heizung Jäger 300Watt 24h/d = 2,556 Kwh/d
Der Heizer war in 24h 8,5h eingeschaltet.
Gesamt Verbrauch inklusive Heizung 5,8kwh/d
Meine iks Steuerung + die Nachtabschaltung habe ich mal nicht mit aufgelistet….da diese ja nun mal wirklich nicht viel Strom verbrauchen.
Der Eheim 2080 läuft ja auch nur noch mit, weil das Filterbecken noch nicht eingelaufen ist.
Somit lässt sich am Ende noch einmal ca. 0,7Kwh/d einsparen.
Für so ein Becken finde ich den Verbrauch recht niedrig , wenn man bedenkt das alles zusammen über 750l Wasser hat.
Patriz hat sich hier die Arbeit gemacht und eine Tabelle angelegt
http://stoffladen.info/tinc?key=IKwIsZ5 ... rgiekosten
Gruß Dirk





Rechtschreibfehler sind Seelengebunden .
Benutzeravatar
Dirk_B
Super Member
 
Beiträge: 2117
Bilder: 10
Registriert: 9. Okt 2004 15:58
Wohnort: NRW

Beitragvon Dirk_B » 2. Jun 2009 00:27

Hallo zusammen,
So langsam wird das Becken ansehnlich.
Es muss nur noch verkleidet werden und hier und da noch ein paar Pflanzen Änderungen vorgenommen werden.

Der Energieverbrauch hat sich eingependelt bei 4,5kw pro Tag nachdem ich das Filterbecken Komplett dicht gemacht habe.
Dateianhänge
IMG_4059_1.jpg
IMG_4059_1.jpg (149.9 KiB) 1775-mal betrachtet
IMG_4058_1.jpg
IMG_4058_1.jpg (147.45 KiB) 1775-mal betrachtet
IMG_4049_1.jpg
IMG_4049_1.jpg (147.37 KiB) 1775-mal betrachtet
Gruß Dirk





Rechtschreibfehler sind Seelengebunden .
Benutzeravatar
Dirk_B
Super Member
 
Beiträge: 2117
Bilder: 10
Registriert: 9. Okt 2004 15:58
Wohnort: NRW

Beitragvon hackfisch » 2. Jun 2009 22:05

Hallo!
Das Becken sieht super aus.... :lol:
Die Energiekosten sind ja sensationell ,wenn ich bedenke das ich für unser 700 Liter Becken über 10 Kw/h pro Tag verbrauche :cry:
Ist zwar mit Glasscheiben abgedeckt aber das ist doch bei mir zu hoch ,
Da würden mich Vergleichswerte doch interresieren....


Gruss Stefan
hackfisch
Member
 
Beiträge: 49
Registriert: 22. Aug 2008 21:34

Beitragvon RIPchen » 2. Jun 2009 22:29

Hallo Dirk,

tolles Becken und topp Stromverbrauch :top
Das rechnet sich in ein paar Jahren.
Lieben Gruß
RIPchen

Es sind nicht die Dinge dieser Welt die uns beunruhigen, sondern unsere Ansichten dazu (Epiktet)
Benutzeravatar
RIPchen
Super Member
 
Beiträge: 2693
Registriert: 2. Apr 2006 00:04

Beitragvon Dirk_B » 3. Jun 2009 09:54

Hallo zusammen,
Ich denke auch das sich das Rechnen wird.
Die Energiepreise werden weiter steigen und ich überlege schon ob ich meine kleine Zuchtanlage auch auf Plexiglas Becken umrüsten soll.
Was ich auch richtig gut an den Becken von Schuran finde ist die Farbwiedergabe und das man oben keine Zugstrebe mehr hat. Das erleichtert die Reinigung .
Was ich nicht so gut finde, dass ich so klein bin :) 1,80cm reichen nicht aus um das Becken ordentlich zu reinigen...da muss doch echt eine Leiter her :) Aber was tut man nicht alles für seine Oldies.
Gruß Dirk





Rechtschreibfehler sind Seelengebunden .
Benutzeravatar
Dirk_B
Super Member
 
Beiträge: 2117
Bilder: 10
Registriert: 9. Okt 2004 15:58
Wohnort: NRW

Beitragvon diskus24.de » 3. Jun 2009 10:32

Hallo Dirk,

sehr schönes Becken. Das mit der Farbwiedergabe ist neben der Energieeinsparung für mich das schlagende Argument! Da sind Acrylbecken nicht zu toppen, besonders dann, wenn die Scheiben (statisch) dicker werden müssen.

Bei der Zuchtanlage muss man ggf. schon genauer rechnen, wenn über Zentralheizung erwärmt wird. Meist sind die Zuchträume klein und erwärmen sich stark. Da ist die Temperaturdifferenz dann klein, meist viel kleiner als im Wohnzimmer.

LG, Rudolf
Alles wird gut! ><((((º>`·.¸¸.·´¯`·...¸><((((º>
Benutzeravatar
diskus24.de
silver Member
 
Beiträge: 347
Registriert: 9. Sep 2007 21:23
Wohnort: 55469 Simmern

Re: Plexiglas Becken von Schuran

Beitragvon Dirk_B » 16. Dez 2009 18:26

Hallo zusammen,
Meine Jahresschluss Abrechnung ( Strom )ist angekommen. Mein Verbrauch ist von 10000kwh auf 7890kwh gefallen . mein Spitzen Wert lag vor einigen Jahren bei 13000kwh
Ich rate jeden der Energie sparen will seine Aquarien abzudecken.
In Meinen Fall hat sich das Schuran Becken gelohnt.
Zum ersten mal seid Jahrzenten bekomme ich ein paar Euronen von meinen Stromanbieter wieder.
Gruß Dirk





Rechtschreibfehler sind Seelengebunden .
Benutzeravatar
Dirk_B
Super Member
 
Beiträge: 2117
Bilder: 10
Registriert: 9. Okt 2004 15:58
Wohnort: NRW

Re: Plexiglas Becken von Schuran

Beitragvon iffte » 16. Dez 2009 18:38

hallo dirk,

wo zum teufel verballerst du den 10000 kwh :gruebel ,hast du noch ne zuchtanlage dranhängen oder heizt du vom nachbar das becken auch noch mit :mrgreen:
also mein stromverbrauch liegt momentan bei ca. 7000-7200 kwh pro jahr und da hängen ca.6500 l und der haushalt dran :P

gruß michael
hobbydiskuszucht michael iffert
homepage: http://www.michel-diskus.de
e-mail: info-michel-diskus@t-online.de
Benutzeravatar
iffte
gold Member
 
Beiträge: 678
Bilder: 7
Registriert: 29. Feb 2004 18:07
Wohnort: 36456 barchfeld thüringen

Re: Plexiglas Becken von Schuran

Beitragvon Dirk_B » 16. Dez 2009 19:41

Hallo Michael,
Ach das war kein Problem … drei Personen Haushalt …drei Rechner , Fette Lan Partys die teilweise über das ganze We gingen .
Dazu noch meine Becken . Meine Zuchtanlege ist sehr klein etwa 880l.
Gruß Dirk





Rechtschreibfehler sind Seelengebunden .
Benutzeravatar
Dirk_B
Super Member
 
Beiträge: 2117
Bilder: 10
Registriert: 9. Okt 2004 15:58
Wohnort: NRW

VorherigeNächste

Zurück zu Planung und Aufbau

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast