neue Diskus dunkel und scheu

Das Forum rund um den Diskus und die Aquaristik

Moderator: Moderatoren

Re: neue Diskus dunkel und scheu

Beitragvon Wabi » 22. Dez 2016 09:38

Hallo Andre,

ja, das Mittel habe ich bekommen. Dachte nur ich soll die Behandlung im Quarantäne Becken mit den 8 Stendker machen.
Dann kenn ich mich jetzt aber aus. Also erst mal das große Becken neu machen. Mache ich nach Weihnachten und dann wieder alle rein und behandeln, wenn sie wieder sofort dunkel und komisch werden.

Ich schicke dann wieder ein Update, wenn die nächsten Schritte gemacht sind. Wünsche Dir frohe Weihnachten und danke für Deine Hilfe!

LG
Björn
Wabi
Member
 
Beiträge: 18
Registriert: 1. Dez 2016 16:18

Werbung

Re: neue Diskus dunkel und scheu

Beitragvon Andre1042 » 23. Dez 2016 06:24

Hallo Björn !

Wie geht es den Diskus kannst du immer noch keine wesentliche Besserung beobachten, wie ist die Atmung und das Fressverhalten ? Ich bin nicht so sicher was die Bakterienunverträglichkeit betrifft, denn bei guten Haltungsbedingungen die ja bei dir im Quarantnebecken verhanden sind müßte sich normalerweise eine Besserung einstellen.
Hast du einen Nitrat-Tröpfchentest (NO3), wann ja teste mal dein Leitungswasser. Erwärme ein Wasserglas mit etwas warmen Wasser und fülle dann kaltes Leitungswasser ein und warte eine Stunde dann hat sich das Wasser etwa auf 15 Grad oder höher erwärmt und mache den Test, wiederhole dann den Test mit der doppelten Menge, also 20 ml und die toppelte Menge der Reagenzen. Wenn du keinen Test hast besorge dir einen.
Die Behandlung mit Sera bactopur direct sollte im Quaratänebecken erfolgen, da die Filterbakterien darunter leiden wäre es meiner Meinung nach besser die Tiere nach der Behandlung, wie auf der Packung beschrieben 7 Tage mit Teilweasserwechsel und Nachdosierung, umgehend ins große Becken zu setzen, denn einmal wuß es ja sein, sollte sich dann wieder eine Verschlechterung einstellen müssen wir uns dann wieder verständigen.
Bei der Behandlung solltest du gut belüften und das Becken dunkel halten denn Licht vermindert die Wirksamkeit und auch die Temperatur soll nicht über 28 Grad sein.
Aber mache erst dein Hauptbecken, dann sehen wir weiter, ich will ja versuchen dir keine falschen Ratschläge zu geben aber wie du siehst ist das nicht so einfach, man sollte alle Möglichkeiten ausschöpfen vor allem was das Wasser betrifft.
Wünsch dir schöne Weihnacchten und verbleibe

mit freundlichen Gruß
Andre
Andre1042
Super Member
 
Beiträge: 1001
Registriert: 19. Aug 2006 16:22
Wohnort: 6380 St.Johann in Tirol

Re: neue Diskus dunkel und scheu

Beitragvon Wabi » 23. Dez 2016 12:37

Hallo Andre,

die Tiere in Quarantäne sind unterschiedlich.
5 sind hell, munter und fressen gut. 2 stehen dunkel in der Ecke und fressen nicht. Ein Pigeon silber frisst auch nicht. Wahrscheinlich wäre er auch dunkel, wenn er sich dunkel färben könnte.
Die Atmung ist bei allen 8 Tieren ungefähr gleich. Zwischen 85 und 95 pro Minute. Kann nicht sagen ob das okay ist, aber es normal aus.
Nur sehr scheu sind sie. Beim morgendlichen Licht einschalten sind sie schon ein paar mal ziemlich wild durch bEcken gejackt. Hatte echt Angst, dass sich einer den Kopf zu stark an den Scheiben anhaut. Seit dem mache ich jetzt erst 1 Stunde das Licht im Raum an, dann ein paar Minuten mit der Taschenlampe, bevor ich die Beleuchtung einschalte.


Ja, habe einen ganz neuen großen Tetra Testkoffer. Beobachte alle Wasserwerte die ich messen kann in beiden Becken genau.
Das Leitungswasser hat einen Nitrat Wert von 4,0 mg. Im Quarantänebecken machen ich täglich bei Kot und Futterreste absaugen ca. 20% Wasserwechsel. Nitrat im Becken war hier noch nie über 10 mg. Denke das passt also.

Liebe Grüße und auch Dir frohe Weihnachten.

Björn
Wabi
Member
 
Beiträge: 18
Registriert: 1. Dez 2016 16:18

Re: neue Diskus dunkel und scheu

Beitragvon jojo1000 » 24. Dez 2016 13:07

Hallo Björn,

Wechselt du Wasser mit einem carbonit?
Viele Grüsse Johannes
jojo1000
bronze Member
 
Beiträge: 295
Registriert: 23. Mär 2011 12:17
Wohnort: 88069 Tettnang

Re: neue Diskus dunkel und scheu

Beitragvon Wabi » 25. Dez 2016 12:48

Hallo Johannes,

Nein, habe ich nicht. Das Wasser lasse ich temperiert über einen Brausekopf aus 20cm Höhe mit Druck in nen Eimer. Diesen lasse ich dann noch ne Weile stehen, damit flüchtige gase wie Chlor raus sind.
Über einen Kohleschnellfilter zum WW habe ich mit meinem Händler schon diskutiert. Er hält das für Schnickschnack.

LG
Björn
Wabi
Member
 
Beiträge: 18
Registriert: 1. Dez 2016 16:18

Hilfe! - neue Diskus dunkel und scheu

Beitragvon Wabi » 26. Dez 2016 13:48

Hallo Zusammen,
gerade habe ich einen Schock bekommen als ich im Keller nach dem Quarantäne Becken geschaut habe.
Der ein Pigeon Blood silber, der schon seit längerem nichts gefressen hatte, liegt tot am Boden und ein Kobalt, welcher ebenfalls lange nicht gefressen hat und dunkel in der Ecke stand, hechelt seine letzten Züge an der Oberfläche. Atmung nur noch ca. 20 pro Minute und ein riesiger aufgeblähter Bauch (siehe Fotos).
Alle anderen haben zwar gefressen, aber sind auch wieder sehr dunkel.
Wasserwerte werde ich gleich mal messen und anschließend posten.

LG
Björn
Unbenannt1.jpg
Unbenannt3.jpg
unbenannt4.jpg
Wabi
Member
 
Beiträge: 18
Registriert: 1. Dez 2016 16:18

Re: neue Diskus dunkel und scheu

Beitragvon Wabi » 26. Dez 2016 14:43

So, und hier die Wasserwerte:

Temperatur: 30,0°C
GH: 4
KH: 3
pH: 7,1
NH4: 0,3
NO3: 40!!!
NO2: 0,03
Cu: >0,1

Ich merke selbst, dass hier NO3, NO2 und NH4 teilweise deutlich erhöht sind. Werde deshalb auch gleich einen Wasserwechsel ca. 60-70% machen. Aber sind das wirklich schon Werte, die für den Tot von 2 Tieren verantwortlich sein können?

LG
Wabi
Member
 
Beiträge: 18
Registriert: 1. Dez 2016 16:18

Re: neue Diskus dunkel und scheu

Beitragvon Wabi » 26. Dez 2016 15:39

70% Wasser sind gewechselt. Vorher ist aber auch noch der Kobalt gestorben :-(
Er hatte neben dem aufgeblähten Bauch auch helle Ränder an Rücken- und Bauchflosse. Sieht man auf dem dritten Bild halbwegs.

Hier mal noch die Werte vom Leitungswasser:
GH:3,5
KH:3
pH: 7,5
NH4: <0,05
NO3: 3-4
NO2: 0


@Andre: Ich tendiere dazu jetzt bactopur direkt einzusetzen. Was meinst Du? Oder wäre das zu viel jetzt für die Tiere?

LG
Björn
Wabi
Member
 
Beiträge: 18
Registriert: 1. Dez 2016 16:18

Re: neue Diskus dunkel und scheu

Beitragvon Andre1042 » 27. Dez 2016 08:05

Hallo Björn !

Setze das bactopur direkt jetzt ein, wenn du es nicht schon getan hast, halte dich an die Gebrauchsanweisung mit Teilwasserwechsel und Nachdosierung und melde dich dann wieder.

Mit freundlichen Gruß
Andre
Andre1042
Super Member
 
Beiträge: 1001
Registriert: 19. Aug 2006 16:22
Wohnort: 6380 St.Johann in Tirol

Re: neue Diskus dunkel und scheu

Beitragvon WasseraufbereiterAC » 27. Dez 2016 10:54

Hallo Björn,

du kannst natürlich irgendein Antibiotikum einsetzten, und darauf hoffen das es gegen die Bakterien die bei deinen Fischen vorhanden sind hilft. Das ist russisches Roulette, und genau der Grund, warum inzwischen soviele Antibiotika nichts mehr bringen, weil die Bakterien dagegen schon resistent sind. Richtigerweise hätte man einen Abstrich aus der Laibeshöhle des dickbauchigen Fisches nehmen müssen, um dann an Hand der gefundenen Bakterien einen Resistenztest durchgeführt um ein wirksames Antibiotikum zu finden. Such dir einen Fischtierarzt in deiner Nähe der das durchführen kann. Jede Behandlung auf Verdacht schwächt die Fische nur zusätzlich, und ist kontraproduktiv, und sollte auf alle Fälle vermieden werden. Sofortmaßnahme bis zu einer gesicherten Diagnose, 1g je Liter jodfeies Salz um den Fischorganismus zu entlasten.

LG
Christian
WasseraufbereiterAC
bronze Member
 
Beiträge: 129
Registriert: 6. Dez 2011 22:53
Wohnort: Rosenheim

Re: neue Diskus dunkel und scheu

Beitragvon Wabi » 27. Dez 2016 15:52

Hallo Christian,

mir sind leider keine Tierärzte bekannt, die sich mit Süßwasserfischen auskennen. Habe viel telefoniert und habe nur einen gefunden, der auf Koi spezialisiert ist. Zu Diskus könne er aber nicht viel sagen.
Für eine Untersuchung ist es nun eh zu spät. Habe die Tiere bereits beerdigt.

Jetzt kann ich eigentlich nur hoffen, dass die Behandlung mit Bactopur direct hilft (läuft jetzt 24h). Bisher gibt es keine Verschlechterung.

LG
Björn
Wabi
Member
 
Beiträge: 18
Registriert: 1. Dez 2016 16:18

Re: neue Diskus dunkel und scheu

Beitragvon WasseraufbereiterAC » 27. Dez 2016 16:53

Hallo Björn,
der Koidoktor kann das auch, Fisch ist Fisch, ich hab z.B. immer Tupfer mit denen ich einen Abstrich machen kann. Die bringe ich dann zum Arzt, der schickt die ins Labor. Von dort bekommt man dann den Befund incl. eines Resistenztestes mit den gängigsten Antibiotika. Kostet ca. 30 Euro. Meist sind von ca. 10 getesteten nur noch 1-2 wirksam. Wenn also ein blind eingesetztes noch wirkt ist das reines Glück. Über das Wasser verabreichen ist sowieso nicht optimal, besser orale Zwangsapplikation oder direkt injezieren.
LG
Christian
WasseraufbereiterAC
bronze Member
 
Beiträge: 129
Registriert: 6. Dez 2011 22:53
Wohnort: Rosenheim

Re: neue Diskus dunkel und scheu

Beitragvon Wabi » 29. Dez 2016 12:07

Hallo Christian,

für die beiden Tiere ist das nun leider zu spät. Werde jedoch nochmal telefonieren und mir Tupfer besorgen.

LG
Björn
Wabi
Member
 
Beiträge: 18
Registriert: 1. Dez 2016 16:18

Re: neue Diskus dunkel und scheu

Beitragvon Wabi » 2. Jan 2017 17:08

Hallo und ein frohes neues Jahr,

Das bactopur scheint nicht geholfen zu haben. Die Behandlungsdauer ist um und 3 50% Wasserwechsel später gibt es keine Verbesserung. Werde nachher einen der Fische fangen und zum Tierarzt fahren.

LG
Wabi
Member
 
Beiträge: 18
Registriert: 1. Dez 2016 16:18

Re: neue Diskus dunkel und scheu

Beitragvon Andre1042 » 3. Jan 2017 07:34

Hallo Björn !

Dann scheint doch keine bakterielle Krankheit die Ursache zu sein. Hast du das bactopur direct und nicht das normale bactopur eingesetzt ?

Mit freundlichen Gruß
Andre
Andre1042
Super Member
 
Beiträge: 1001
Registriert: 19. Aug 2006 16:22
Wohnort: 6380 St.Johann in Tirol

VorherigeNächste

Zurück zu Das Diskussions Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste