Knötchen im Bereich der Schwanzwuzel

Das Forum rund um den Diskus und die Aquaristik

Moderator: Moderatoren

Knötchen im Bereich der Schwanzwuzel

Beitragvon Uboe1 » 27. Feb 2018 16:56

Hallo zusammen, ich bin das erste Mal hier auf dem Board und erhoffe mir Hilfe bei einem Problem mit meinen Diskusfischen.

Vor 4 Jahren habe ich mir 5 kleine Fische zugelegt und sie haben sich prächtig entwickelt. Seit zwei Wochen habe ich allerdings bei einem Rottürkisen eine Verhaltensänderung festgestellt. Er wurde dunkler und bewegt sich nur noch wenig. Fressen war aber zunächst kein Problem. Dann erschien im Bereich der Schwanzwurzel ein milchig-weiser Belag in der Größe einer 1-Cent-Münze.
Inzwischen haben sich in dem Bereich Knoten gebildet und seit heute befindet sich auf einem der Knoten eine wässrige Blase. Der Fisch ist ruhig, steht aber nicht in einer Ecke, sondern meist vorne an der Scheibe. Das Fressen hat er inzwischen eingestellt. Selbst mit Rinderherz kann man ihn nicht zum Fressen bewegen. Inzwischen beginnt ein zweiter Diskus mit ähnlichen Verhaltensänderungen.

Hat jemand Erfahrung mit einer solch einem Krankheitsbild und kann mir weiterhelfen? Ich möchte nicht auf Verdacht mit irgenwdwelchen Behandlungen beginnen. Einen Tierarzt mit speziellen Kenntnissen über Fische habe ich in der näheren Umgebung nicht gefunden.
Uboe1
neues Mitglied
 
Beiträge: 6
Registriert: 27. Feb 2018 15:38
Wohnort: Aachen

Werbung

Re: Knötchen im Bereich der Schwanzwuzel

Beitragvon Andre1042 » 28. Feb 2018 08:20

Hallo und erstmals Willkommen !

Deinen Namen wäre nett zu wissen um uns anreden zu können

Für dein Problem braucht es schon mehr Angaben, fülle bitte die Diagnosehilfe so genau wie möglich aus ( hier rechts oben - blauer Diskus rotes Kreuz ) es wird sich um eine bakterielle Erkrankung handeln.

Mit freundlichen Gruß
Andre
Andre1042
Super Member
 
Beiträge: 1039
Registriert: 19. Aug 2006 16:22
Wohnort: 6380 St.Johann in Tirol

Re: Knötchen im Bereich der Schwanzwuzel

Beitragvon Uboe1 » 28. Feb 2018 11:04

Sorry hatte die Grußformel am Ende der Nachricht vergessen. Meine Name ist Uli und ich wohne in Aachen. Das Icon für den Diagnosebogen kann ich leider nicht finden. Ich sehe nur die Icons für "Karte" und "Persöniche Nachricht".

Beste Grüße
Uli
Uboe1
neues Mitglied
 
Beiträge: 6
Registriert: 27. Feb 2018 15:38
Wohnort: Aachen

Re: Knötchen im Bereich der Schwanzwuzel

Beitragvon Andre1042 » 28. Feb 2018 16:03

Hallo Uli !

Gehe auf Antworten, dann siehst du links oben das Symbol
Einen Rat noch, besorge dir im Internet das Mittel Sera baktopur direct, im Handel ist dies in Deutschland nicht mehr erhältlich da nicht mehr zugelassen aber für eine bakterielle Bekämpfung sehr wirkungsvoll, soll aber noch hergestellt werden.

Mit freundlichen Gruß
Andre
Andre1042
Super Member
 
Beiträge: 1039
Registriert: 19. Aug 2006 16:22
Wohnort: 6380 St.Johann in Tirol

Re: Knötchen im Bereich der Schwanzwuzel

Beitragvon Uboe1 » 28. Feb 2018 20:27

Hallo Andre vielen Dank für die Orientierungshilfe und dem Tip für die Besorgung von Baktopur.

Beste Grüße
Uli

Beschreibung des betroffenen Tieres: 4 Jahre alt, 16 cm, 60 Hz
(Alter, Größe, Atemfrequenz)

Beschreiben Sie das Problem des betroffenen Tieres: Knötchenbildung im Bereich der Schwanzwurzel, ein Knötchen inzwischen rötlich verfärbt (Blut?) Futteraufnahme nur zögerlich, Farbe deutlich dunkler

Trat dieses Problem vorher schon mal auf?: nein

Haben Sie es behandelt? Wie?: Fisch in anderes Becken überführt.

Gab es in letzter Zeit andere Probleme? Welcher Art? Hat eine Behandlung statt gefunden? Wie?: Ab und zu mal heller Kot, aber das hat sich dann wieder von allein erledigt.


Daten zu Ihrem Aquarium: Größe 300 l, Einrichtung:ein größerer Kiselstein, wenige Wasserpflanzen, Co2-Anlage um ph-Wert auf ca. 6,8 zu halten, sonst keine Düngung

Angaben zur Filterung:
Außenfilter 600 l/h, Siporax und Filterschwämme

Angaben zu Wasserpflege:
Filter wurde vor ca 3 Monaten gereinigt, Bodengrund wurde vor ca 6 Monaten erneuert (nur abgerundeter Kies bis 2 mm)

Fischbesatz: 5 Diskusfische und 5 Panzerwelse

Gab es einen Neukauf von Tieren? Wann? Woher?: Ja Raubschnecken wegen zu vieler Blasenschneckken

Welches Futter verfüttern Sie? Wie oft? Tropical Diskus-Granulat, Söll Organis Flockenfutter, Frostfutter: Rinderherz, Artemia Schwarze Mückenlarven
Angaben zum Wasserwechsel:
30 % wöchentlich, die Temperatur ist dem Aquarienwasser angeglichen ca. 29 °C

Bereiten Sie Ihr Wasser auf?
Filterung vor dem Einleiten über Kohlefilter, Beigabe von Preis Diskus-Mineralien

Daten zum Wasser (Geruch,Farbe): Klares Wasser mit keiner auffälligen Geruchsnelästigung

Wasserparameter des Aquariums
Temperatur des Wassers: 29°C
Gesamthärte (GH): 8
Karbonathärte (KH): 3
Nitrit (No2-):< 0,01
Nitrat (No3-):
pH-Wert: 6,8
Phosphatgehalt (PO4):
Eisengehalt (Fe):
Kupfer (Cu): nicht bekannt
Schwebstoffe: wenige

Wasserparameter des Wechselwassers
(Leitungswasser, Brunnenwasser, etc.)
Temperatur des Wassers: 29 °C
Gesamthärte (GH):
Karbonathärte (KH): 1
Nitrit (No2-): nicht messbar
Nitrat (No3-):
pH-Wert:
Phosphatgehalt (PO4):
Eisengehalt (Fe):
Kupfer (Cu):
Schwebstoffe:[/b]
Uboe1
neues Mitglied
 
Beiträge: 6
Registriert: 27. Feb 2018 15:38
Wohnort: Aachen

Re: Knötchen im Bereich der Schwanzwuzel

Beitragvon Andre1042 » 1. Mär 2018 08:19

Hallo Uli !

Laut deinen Angaben (Diagnosehilfe) sind keine Auffälligkeiten erkennbar, ob durch die Raubschnecken eine Krankheit eingeschleppt wurde ist schwer zu sagen, ich hab hier keine Erfahrung.
Was du jetzt tun solltest, vermehrt Wasserwechsel zu machen um die Keimdichte zu senken, die Fütterung mit Rinderherz mal aussetzen und eventuell die CO2-Zufuhr etwas zu reduzieren.
Wenn du das Baktopur direct hast melde dich wieder.

Mit freundlichen Gruß
Andre
Andre1042
Super Member
 
Beiträge: 1039
Registriert: 19. Aug 2006 16:22
Wohnort: 6380 St.Johann in Tirol

Re: Knötchen im Bereich der Schwanzwuzel

Beitragvon Uboe1 » 2. Mär 2018 18:44

Hallo Andre,

habe das Mittel bestellt. Soll morgen oder Montag ankommen. Melde mich dann wieder.

Schöne Grüße
Uli
Uboe1
neues Mitglied
 
Beiträge: 6
Registriert: 27. Feb 2018 15:38
Wohnort: Aachen

Re: Knötchen im Bereich der Schwanzwuzel

Beitragvon Andre1042 » 3. Mär 2018 07:39

Hallo Uli !

Du schreibst du hast den Diskus in ein anderes Becken überführt, wie groß ist dieses und ist der Filter eingelaufen. Was du noch unbedingt brauchst ist eine Luftpumpe mit Sprudelstein für eine vermehrte Sauerstoffzufuhr bei der Behandlung.

Mit freundlichen Gruß
Andre
Andre1042
Super Member
 
Beiträge: 1039
Registriert: 19. Aug 2006 16:22
Wohnort: 6380 St.Johann in Tirol

Re: Knötchen im Bereich der Schwanzwuzel

Beitragvon Uboe1 » 5. Mär 2018 11:43

Hallo Andre,

habe am Samstagnachmittag das Mittel bekommen und sofort nach den Angaben im Beipackzettel angewendet. Der Fisch schwimmt in einem 100 Liter Becken mit einem gut eingelaufenen Filter und zusätzlichem Sprudelstein. Das äußere Erscheinungsbild hat sich schon leicht verbessert. Die teilweise geschwürartigen Knötchen werden kleiner und der Fisch hat wiede etwas Farbe bekommwn. Fressen tut er allerdings noch nicht. Da er aber gut zuzusetzen hat, mach ich mir diesbezüglich keine Sorgen. Morgen früh werde ich eine 50%-gen Wasserwechsel machen und das Medikament entsprechend nachdosieren. Ich glaube, ich bin mit dem Medikament auf dem richtigen Weg.

Ich halte Dich auf dem Laufenden und nochmals vielen Dank für den Tip

Uli
Uboe1
neues Mitglied
 
Beiträge: 6
Registriert: 27. Feb 2018 15:38
Wohnort: Aachen

Re: Knötchen im Bereich der Schwanzwuzel

Beitragvon Andre1042 » 6. Mär 2018 07:59

Hallo Uli !

Du hast jetzt alles richtig gemacht, ob das Mittel jetzt tatsächlich hilft kann man nicht genau sagen weil man die Krankheit nicht kennt aber gar nichts zu tun wäre auch nicht angebracht. Ich würde jetzt unbedingt eine zeitlang weitermachen, Wasserwechsel und Nachdosierung, Wenn es tatsächlich hilft wirst du auch anschließend dein Hauptbecken behandeln müssen um die Krankheitsbakterien auszurotten. Kannst dann schon mal vorbereiten den Filter leicht reinigen nur vom Griobschmutz denn bei einer Behandlung leiden ja die Filterbakterien.

Mit freundlichen Gruß
Andre
Andre1042
Super Member
 
Beiträge: 1039
Registriert: 19. Aug 2006 16:22
Wohnort: 6380 St.Johann in Tirol

Re: Knötchen im Bereich der Schwanzwuzel

Beitragvon Andre1042 » 18. Mär 2018 06:58

Hallo Uli !

Was hat sich in der Zwischenzeit getan ?

Mit freundlichen Gruß
Andre
Andre1042
Super Member
 
Beiträge: 1039
Registriert: 19. Aug 2006 16:22
Wohnort: 6380 St.Johann in Tirol

Re: Knötchen im Bereich der Schwanzwuzel

Beitragvon Uboe1 » 2. Apr 2018 18:37

Hallo Andre,

leider hat es sich nicht zum Posiven gewendet. Die Knötchen sind auch ach der Behandlung mit Baktopur direct noch vorhanden. Der Fisch frisst sehr zögerlich und bewegt sich kaum. Aber aussehen tut er wie gemahlt, nicht dunkel und auch keine dunklen Streifen. Ich lass ihn jetzt erst einmal in Ruh und bin gespannt, wie es weiter geht.

Beste Geüße
Uli
Uboe1
neues Mitglied
 
Beiträge: 6
Registriert: 27. Feb 2018 15:38
Wohnort: Aachen

Re: Knötchen im Bereich der Schwanzwuzel

Beitragvon Andre1042 » 3. Apr 2018 07:38

Hallo Uli !

Es kann natürlich auch eine parasitäre Krankheit sein, vielleicht sind es Flagelatten. Wenn du den Diskus noch separat hast würde ich eine Wärmebehandlung machen, das kann nicht schaden und du machst auch nichts falsch.

Mit freundlichen Gruß
Andre
Andre1042
Super Member
 
Beiträge: 1039
Registriert: 19. Aug 2006 16:22
Wohnort: 6380 St.Johann in Tirol


Zurück zu Das Diskussions Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste