Kalibrierung mit Leitungswasser

Das Forum rund um den Diskus und die Aquaristik

Moderator: Moderatoren

Re: Kalibrierung mit Leitungswasser

Beitragvon bininga » 16. Aug 2017 22:25

Hallo Ditmar,

da kann man sich natürlich nicht darauf verlassen und empfehlen.
Dann müsste ja dein Verschnitt/Wechselwasser, bei diesen Schwankungen, auch Schwankungen haben, - wenn du mal ein "Hoch" oder ein "Tief" erwischst. Wenn man das weiß, ok., wenn nicht, würde ich auf die Osmose-Anlage tippen, - wenn der Wert zum letzten WW so abweichend ist.

LG,
Fred
bininga
Member
 
Beiträge: 77
Registriert: 3. Mär 2017 12:10

Werbung

Vorherige

Zurück zu Das Diskussions Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast