Glyphosat von der WHO nun als karzinogen eingestuft...

alles was sonst keinen Platz findet

Moderator: Moderatoren

Glyphosat von der WHO nun als karzinogen eingestuft...

Beitragvon Markus » 13. Apr 2015 21:34

Hallo Zusammen,

seit Jahren verfolge ich die Medien bzgl. Schadstoffen im Leitungswasser, aber auch in der Nahrung. Es ist nicht einfach, die Essenz aus verschiedenen Meinungen und Fachberichten rauszuziehen, da kaum objektive Beurteilungen zu finden sind. Die Einen sagen vereinfacht alles prima, die anderen alles Schei...e :wink:

Vor kurzem wurde das lange für den Menschen als harmlos eingestufte Herbizid auf Wirkstoffbasis Glyphosat (bekannt unter anderem unter "Round Up") jetzt von der WHO als karzinogen eingestuft (nach 40 Jahren).

Wer sich über gesunde Ernährung, egal ob für Mensch oder Tier keinen Kopf macht, sollte jetzt einfach diesen Thread schliessen, andere sollten sich mal folgende Links zu Gemüte führen:

http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-18709-2015-03-26.html
http://www.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=100582&bernr=04
https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=20075AeIL4Y

LG
Markus
Benutzeravatar
Markus
Moderator
 
Beiträge: 4859
Bilder: 8
Registriert: 27. Jan 2003 09:15
Wohnort: Ratingen

Werbung

Re: Glyphosat von der WHO nun als karzinogen eingestuft...

Beitragvon Polde » 14. Apr 2015 10:17

Hallo Markus,

wird das Mittel nicht großflächig in der Landwirtschaft eingesetzt um Unkraut zu vernichten ? Ist dann natürlich nicht so prall wenn das dann über Umwege wieder auf unseren Teller kommt.
Soweit ich weiß ist Roundup für den Hausbedarf eh nur eingeschränkt erlaubt ( nur auf unbefestigten Flächen ). Es steht schon überall zu lesen dass es nicht mehr entfernt werden kann wenn es in den Abwasserbereich gelangt.

Viele Grüße,
Kai
Schaubecken Eckaquarium 750l, Zuchtkeller 1500l

Do, or not do - there is no try ! ( Yoda )
Benutzeravatar
Polde
bronze Member
 
Beiträge: 214
Bilder: 6
Registriert: 21. Feb 2010 20:42
Wohnort: 41334 Nettetal

Re: Glyphosat von der WHO nun als karzinogen eingestuft...

Beitragvon Markus » 14. Apr 2015 12:54

Hallo Kai,

ja, das ist das meist eingesetzte Herbizid, was sogar noch dazu verwendet wird, um besser ernten zu können. D.h. kurz vor der Ernte wird nochmal gespritzt, damit das Ernten erleichtert wird (Stichpunkt Sikkation)...
Dazu fehlt mir jegliches Verständnis. Aus diesem Grunde weiche ich schon in vielen Punkten auf Bioprodukte aus, selbst meine Enchyträen bekommen Köln-Haferflocken mit Biosiegel. Lt. Ökotest ist hier im Gegensatz zu anderen Produkten kein Glyphosat enthalten.

LG
Markus
Benutzeravatar
Markus
Moderator
 
Beiträge: 4859
Bilder: 8
Registriert: 27. Jan 2003 09:15
Wohnort: Ratingen

Re: Glyphosat von der WHO nun als karzinogen eingestuft...

Beitragvon Markus » 14. Apr 2015 13:02

Apropos Enchyträen u. Glyphosat:

https://www.infona.pl/resource/bwmeta1.element.baztech-article-BPG4-0010-0006

Zitat daraus:
Mortality of Enchytraeus sp. and the influence of herbicides on population growth were measured. Tridat, methyldichlofob and glyphosat resulted in 100% mortality after 1 hour contact of animals with the preparation.


LG
Markus
Benutzeravatar
Markus
Moderator
 
Beiträge: 4859
Bilder: 8
Registriert: 27. Jan 2003 09:15
Wohnort: Ratingen

Re: Glyphosat von der WHO nun als karzinogen eingestuft...

Beitragvon Markus » 13. Aug 2015 19:45

Benutzeravatar
Markus
Moderator
 
Beiträge: 4859
Bilder: 8
Registriert: 27. Jan 2003 09:15
Wohnort: Ratingen

Re: Glyphosat von der WHO nun als karzinogen eingestuft...

Beitragvon Alexander N » 13. Aug 2015 23:17

Hallo Markus,

danke für Deinen Beitrag. Ich kenne die Problematik mit dem Glyphosat das ja in Roundup enthalten ist und
für den Anbau von Kaffeebohnen verspritzt wird.

Das YoutubeVideo und die Berichte sind wirklich erschreckend. Man sollte sich wirklich die Zeit nehmen und solche Dinge anschauen, doch das Teufelchen im Ohr sagt... ach, egal, dann dürfen wir ja gar nichts mehr essen.
Aber genau da müssen wir nachhaken und uns die Zeit nehmen. Nicht erst, wenn wir mal wieder im Wartezimmer
unseres Docs sitzen.

Ich glaube die Hersteller wissen selbst ganz genau dass das Zeugs nicht ohne ist und wir müssen wie immer
alles schön schlucken. Da spielt sicher mal wieder Geld eine ganz ganz große Rolle.
Tonnenweise das Glyphosat versprühen bis es auf unseren Tellern landet und wenn wir dann Krank sind, freut sich
noch die Pharmaindustrie. Herzlichen Glückwunsch!

Zitat aus keine Gentechnik: Der Einsatz von Glyphosat in der Landwirtschaft hat sich von 2001 bis 2007 fast verdoppelt auf ca. 82.000 Tonnen.

http://www.keine-gentechnik.de/dossiers/roundup-und-gentechnik-pflanzen/fakten-zu-roundup-und-glyphosat.html


Es ist fürchterlich was wir alles zulassen, auch der ganz Genmanipulierte Mist muss wieder weg.
Ich kann jedem nur empfehlen mehr und mehr Bioprodukte zu kaufen.


Grüße Alexander N
Benutzeravatar
Alexander N
Super Member
 
Beiträge: 1102
Registriert: 14. Jun 2006 18:06
Wohnort: Plüderhausen

Re: Glyphosat von der WHO nun als karzinogen eingestuft...

Beitragvon Markus » 14. Aug 2015 12:57

Hallo Alexander,

wir kaufen auch vermehrt Bioprodukte, leider könnte die Auswahl größer und die Produkte preiswerter sein. Hoffentlich regelt das eine steigende Nachfrage ;-)

Durch einen Google-Alert bekomme ich jede Menge Links zu neuen Berichten bzgl. Glyphosat, u.a. vor einigen Wochen diesen hier: http://www.keine-gentechnik.de/news-gentechnik/news/de/30992.html

Ich hatte hier schon mal geschrieben, dass ich bei der Enchyträenzucht mit Bio-Haferflocken im Gegensatz zu "normalen" Haferflocken positive Unterschiede feststellen konnte. Enchyträen sind sehr empfindlich gegenüber Schadstoffen.

LG
Markus
Benutzeravatar
Markus
Moderator
 
Beiträge: 4859
Bilder: 8
Registriert: 27. Jan 2003 09:15
Wohnort: Ratingen


Re: Glyphosat von der WHO nun als karzinogen eingestuft...

Beitragvon Markus » 9. Dez 2015 21:38

Benutzeravatar
Markus
Moderator
 
Beiträge: 4859
Bilder: 8
Registriert: 27. Jan 2003 09:15
Wohnort: Ratingen

Re: Glyphosat von der WHO nun als karzinogen eingestuft...

Beitragvon nobby-ka » 10. Dez 2015 00:27

Hallo Markus,

trauriges Thema...

Aber so lange die Lobbys ihre schmutzigen Geschäfte betreiben bleiben wir Verbraucher und die Natur auf der Strecke!
Freundliche Grüße aus Bagband (im schönen Ostfriesland)

Norbert (Freunde nennen mich Nobby)

Es gibt für alles eine logische Erklärung - man muss nur lange genug danach suchen!
Benutzeravatar
nobby-ka
silver Member
 
Beiträge: 309
Registriert: 2. Jul 2010 16:17
Wohnort: 26629 Großefehn

Re: Glyphosat von der WHO nun als karzinogen eingestuft...

Beitragvon Markus » 10. Dez 2015 21:58

Hallo Nobby,

ja, sehr traurig.
Vor allem, dass Glyphosat in 2016 für 10 ! weitere Jahre genehmigt werden soll und der BfR das befürwortet, obwohl es sehr begründete Zweifel an der dargestellten Harmlosigkeit gibt.

Bin mal gespannt, ob ein offener Brief von 96 "schwergewichtigen Wissenschaftlern" daran was ändern kann.

http://www.zeit.de/wissen/umwelt/2015-11/glyphosat-offener-brief.pdf

LG
Markus
Benutzeravatar
Markus
Moderator
 
Beiträge: 4859
Bilder: 8
Registriert: 27. Jan 2003 09:15
Wohnort: Ratingen

Re: Glyphosat von der WHO nun als karzinogen eingestuft...

Beitragvon Alexander N » 18. Dez 2015 22:14

Hallo Markus,

danke für Deine Link. Das Problem ist wie so oft, die Leute werden alles nach wie vor Schlucken.
Es interessiert nur eine Minderheit was die Leute auf die Teller bekommen. :(
Es ist viel bequemer bei einem neuen Wehwehchen zum Doc zu gehen und sich neue Medikamente
verschreiben zu lassen, als sich mit solchen, für mich wirklichen wichtigen Dinge im Leben zu beschäftigen.

Ganz im Ernst, es ist mir persönlich sowas von wichtig das meine Tochter vernünftiges, gesundes Essen bekommt.
Jeder normal vernünftig denkende Mensch will doch das beste für sich und seine Kinder und genau darum sollten wir uns
alle sehr wohl Gedanken über Pestizide in unserem Lebensmittel machen.
Ich glaube sehr wohl, dass wir selbst etwas ändern können, in dem wir mehr Bioprodukte kaufen.

Einfach mal mehr auf das Bauchgefühl hören und sich solche Videos und Berichte anschauen und das
Teufelchen im Ohr ausknipsen.

Schöne Weihnachtsfeiertage
Grüße Alexander N
Benutzeravatar
Alexander N
Super Member
 
Beiträge: 1102
Registriert: 14. Jun 2006 18:06
Wohnort: Plüderhausen

Re: Glyphosat von der WHO nun als karzinogen eingestuft...

Beitragvon Alexander N » 25. Feb 2016 19:42

Benutzeravatar
Alexander N
Super Member
 
Beiträge: 1102
Registriert: 14. Jun 2006 18:06
Wohnort: Plüderhausen

Re: Glyphosat von der WHO nun als karzinogen eingestuft...

Beitragvon Markus » 25. Feb 2016 19:54

Hallo Alexander,

yepp, hatte ich heute morgen auch mitbekommen, Google Alert sei dank.

Prost :bier

Natürlich ist es so, dass da glücklicherweise noch ein µ vor dem g steht, trotzdem finde ich es erschreckend, dass bei Untersuchungen in so vielen verschiedenen Lebensmitteln Pestizide zu finden sind. Und Glyphosat ist nur ein Stoff von vielen und das Zusammenwirken verschiedener Stoffe kann man gar nicht einschätzen, daher finde ich solche "Beurteilungen" des BfR, dass man 1000 l Bier täglich trinken müsse, bevor es gefährlich würde, positiv ausgedrückt mutig.

Ich hatte hier schon mal vor einiger Zeit meine Beobachtungen in meinem Umkreis (Bekannten- u. Verwandtenkreis, Nachbarschaft etc.) geäussert, dass die Anzahl von Krebserkrankungen zugenommen haben, was von einigen bestritten wurde. Auch dazu gab es vor einigen Monaten Infos im Internet von neuen Studien, die genau das bestätigten.

LG
Markus
Benutzeravatar
Markus
Moderator
 
Beiträge: 4859
Bilder: 8
Registriert: 27. Jan 2003 09:15
Wohnort: Ratingen

Re: Glyphosat von der WHO nun als karzinogen eingestuft...

Beitragvon Alexander N » 26. Feb 2016 00:33

Hallo Markus,

ich frage mich mittlerweile ob es immer noch gesünder ist, sich von eigentlich gesunden Nahrungsmitteln wie Obst und Gemüse wo das Glyphosat direkt aufgespritzt wird, zu ernähren, oder von Fastfood. :?

Wie denkst Du darüber ?

Grüße Alexander
Benutzeravatar
Alexander N
Super Member
 
Beiträge: 1102
Registriert: 14. Jun 2006 18:06
Wohnort: Plüderhausen

Nächste

Zurück zu Small Talk/ Vorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste