frostfutter selbermachen....rezepte??

Das Forum rund um den Diskus und die Aquaristik

Moderator: Moderatoren

frostfutter selbermachen....rezepte??

Beitragvon Sunday » 17. Feb 2005 15:06

hat jemand "rezepte" anleitungen für eigenes frostfutter....würde gerne welches selbstmachen....

micha
575 l diskusbecken
Benutzeravatar
Sunday
bronze Member
 
Beiträge: 153
Registriert: 8. Jan 2005 19:41
Wohnort: x0|frankfurt|Germany||||HE,Hessen

Werbung

Ist aber ne "Sauerei"

Beitragvon Mucki » 17. Feb 2005 19:55

Hallo,
Ich mache die Rinder-Putenherzmischung auch selbst, da weiss ich wenigstens was drin ist. Bei dem gekauften Herzmischungen weiss man nie wie oft es schonmal angetaut war (Transport). Schnell ist ein solches Futter verdorben und dann ist es passiert. Sorry , aber ich bin da etwas misstrauisch geworden. Ich mische wie folgt und meine fressens wie die "Bescheuerten":

50% Rinder-Puterherz absolut Fett-und Senenfrei
20% Fischfilet (Rotbarsch oder so)
20% Garnelen
10% Iglo 8 Kräuter oder Petersilie
pro Kilo Futter eine gute Knoblauchzehe.

Das ganze drehe ich 2-3mal durch den Fleischwolf und friere es in platten ein, fertig.
Zum Schluss musst du dir noch jemanden besorgen, der dir das Chaos in der Küche sauber macht. :D :D :D

Gruss Normen
Wat der buer nich kennt, fret er nich.
Benutzeravatar
Mucki
bronze Member
 
Beiträge: 233
Registriert: 6. Mär 2004 23:46
Wohnort: Lütjensee,SH

Rinderherz und Taubenbrust!

Beitragvon Maiky » 27. Feb 2005 23:11

Hi ihr also meine Mischung!

1xRinderherz aus der Metro
30% Taubenbrust
2-3 Paprika
20% Garnelen
Möhrensaft
Kaffeesahne
Spinat ( Gefroren )
Knoblauch
Gefroren artemia und Cyclop

Natürlich alles gut durch den Mixer schicken und dann einfrieren bei mir stürzen sich alle Fische auf das Futter!

Ich hoffe ich ahbe nix vergessen!

Maiky
Maiky
Member
 
Beiträge: 77
Registriert: 24. Feb 2005 23:17
Wohnort: Dölbau

Beitragvon Alexander » 28. Feb 2005 04:44

Hallo Micha,

hier mal mein Rezept.

2,5 kg Rinderherz (ohne Fett und ohne Sehnen)
1 kg Spinat
1 kg Fischfilet (Rotbarsch und Lachs gemischt)
1 Zwiebel
2 Knoblauchknollen
1 Flasche Sanostol (Calcium)
30 g Gelatine (für die Festigkeit)

Gesamtkosten ca. 20 Euro.

Das Rinderherz habe ich mir schon entfettet und entsehnt und gemahlen vom Metzger geholt...da hat man zuhause schon mal diese Sauerei nicht.

Die ganzen Zutaten kommen zusammen in die Küchenmaschine, werden zerkleinert und vermischt.

Jetzt werden jeweils ca. 300 g in Beutel verpackt und zu einer Platte gedrückt..ich benutze nun ein Folienschweißgerät...damit lässt sich die Luft aus den Beuteln entfernen und die Tüte verschweißen.

Jetzt ist alles fertig und muss nur noch in die Gefriertruhe.

Die Tiere fressen das Futter wie die Wilden.
Alexander
Super Member
 
Beiträge: 1848
Bilder: 26
Registriert: 28. Jan 2003 13:41
Wohnort: 97900 Külsheim

Beitragvon Nina123 » 28. Feb 2005 17:47

Hallo Maiky,

eine Frage für was ist die Kaffeesahne???

Nina
Nina123
bronze Member
 
Beiträge: 175
Registriert: 17. Aug 2003 23:51
Wohnort: |83607 Holzkirchen bei München|Germany|BY,Bayern

Beitragvon Sunday » 28. Feb 2005 21:02

hallo,
sehr schön kommt ja langsam ein kochbuch zusammen :D

ja genau....wozu ist die sahne...

und zu dem fisch... kann man fisch auch pur füttern??

danke michi
575 l diskusbecken
Benutzeravatar
Sunday
bronze Member
 
Beiträge: 153
Registriert: 8. Jan 2005 19:41
Wohnort: x0|frankfurt|Germany||||HE,Hessen

Beitragvon Maiky » 1. Mär 2005 22:15

Der Fettanteil der Sahne ernöglicht es die Vitamine zu verarbeiten!

Also wie gesagt meine Fische lieben es!

Maiky
Maiky
Member
 
Beiträge: 77
Registriert: 24. Feb 2005 23:17
Wohnort: Dölbau

Beitragvon megalodorasIrwini » 1. Mär 2005 22:33

hi Michi,

und zu dem fisch... kann man fisch auch pur füttern??


Klar, auf Salzwasserfische und besonders fette Süsswasserfische sollte man aber verzichten.
Besonders gutes Futter sind einwöchige Guppys die in einem Algenbecken gehalten wurden.

lg
Alfred
Benutzeravatar
megalodorasIrwini
Member
 
Beiträge: 11
Registriert: 11. Dez 2004 18:15

Beitragvon Sunday » 1. Mär 2005 22:51

ahh guppys...ok ...also lebend ins becken setzen und die diskus holen sie dann....?
ok
ist rotbarsch ok....hatte diesen in einem der frostfutterrezepte gelesen...

danke
michi
575 l diskusbecken
Benutzeravatar
Sunday
bronze Member
 
Beiträge: 153
Registriert: 8. Jan 2005 19:41
Wohnort: x0|frankfurt|Germany||||HE,Hessen

Beitragvon Alexander » 1. Mär 2005 23:08

Klar, auf Salzwasserfische und besonders fette Süsswasserfische sollte man aber verzichten.

warum?
Alexander
Super Member
 
Beiträge: 1848
Bilder: 26
Registriert: 28. Jan 2003 13:41
Wohnort: 97900 Külsheim

Beitragvon megalodorasIrwini » 1. Mär 2005 23:28

hi,


ahh guppys...ok ...also lebend ins becken setzen und die diskus holen sie dann....?
ok

Für manche vieleicht ein Problem, aber 1x/Woche bekommen unsere Diskus Lebendfisch (Guppy, Blutsalmler, Glühlichtsalmler).

ist rotbarsch ok....hatte diesen in einem der frostfutterrezepte gelesen...

Wenns nicht zuviel ist wirds nicht schädlich sein, aber,

Zitat:
Klar, auf Salzwasserfische und besonders fette Süsswasserfische sollte man aber verzichten.

warum?


Ich habe einfach die erfahrung gemacht, das fütterung von Fischen aus Weichwassergebieten, mit Seewasserfischen Nierenschädigungen nach sich ziehen. Süsswasserfische mit hohem Fettanteil (Forelle, Aal...) tragen zur Verfettung der Diskus bei und belasten das Wasser übernatürlich.

lg
Alfred
Benutzeravatar
megalodorasIrwini
Member
 
Beiträge: 11
Registriert: 11. Dez 2004 18:15

Beitragvon Alexander » 1. Mär 2005 23:51

Hallo Alfred,

Ich habe einfach die erfahrung gemacht, das fütterung von Fischen aus Weichwassergebieten, mit Seewasserfischen Nierenschädigungen nach sich ziehen.

das interessiert mich jetzt doch....wie hast du das festgestellt....durch Untersuchungen?....und wie bist du darauf gekommen, daß es durch die Fütterung mit Seewasserfischen gekommen ist?

Süsswasserfische mit hohem Fettanteil (Forelle, Aal...) tragen zur Verfettung der Diskus bei und belasten das Wasser übernatürlich.

das ist klar...wobei die Fettschicht der Fische direkt unter der Haut ist.

Ich würde aber auch nie Forelle oder auch Aal an die Diskus verfüttern...schon alleine aus Kostengründen...es gibt billigeren Fisch.
Alexander
Super Member
 
Beiträge: 1848
Bilder: 26
Registriert: 28. Jan 2003 13:41
Wohnort: 97900 Külsheim

Beitragvon megalodorasIrwini » 2. Mär 2005 00:23

Hallo Alexander!
das interessiert mich jetzt doch....wie hast du das festgestellt....durch Untersuchungen?....und wie bist du darauf gekommen, daß es durch die Fütterung mit Seewasserfischen gekommen ist?

Ja, Untersuchungen von einem Tierartzt.
Bei mir schwimmen etwas grössere Fische herum, Fische die in den gleichen Biotopen leben wie der Diskus.
Weil Meeresfisch ungleich billiger und besser beschaffbar ist hab ich die zur hälfte mit diversen Seefisch gefüttert. Nach spätestens 2 Jahren verendeten die Tiere aber regelmässig.
Nachdem ich mich durchs I-net mit haltern von Cichlas kurzgeschlossen habe war dies eindeutig auf die fütterung von Salzwasserfisch zurückzuführen (mind. 3 unabhängige Untersuchungen).
Mitlerweile gibt es solche berichte schon von Raubwelshaltern, also denke ich das zumindest bei Süsswasser- Raubfischen Meerestiere nicht zur verfütterung geignet sind.
Obs beim diskus gleiche Auswirkungen hat, weiss ich nicht, kann weniger sein oder auch mehr?


Ich würde aber auch nie Forelle oder auch Aal an die Diskus verfüttern...schon alleine aus Kostengründen...es gibt billigeren Fisch.


Kosten sind relativ. Im Endeffekt hab ich nichts davon wenn ich die Fische mit "für sie nicht geieignetem Futter" versorge, und dann regelmässig Verluste hinnehmen muss.

lg
Alfred
Benutzeravatar
megalodorasIrwini
Member
 
Beiträge: 11
Registriert: 11. Dez 2004 18:15

Beitragvon Alexander » 2. Mär 2005 22:26

Hallo Alfred,

Weil Meeresfisch ungleich billiger und besser beschaffbar ist hab ich die zur hälfte mit diversen Seefisch gefüttert.

das ist ja bei dem Rinderherz mit Anteilen Fisch nicht der Fall.

Du darfst nicht vergessen, daß ein Diskus abwechslungsreich gefüttert werden muss. Dazu zählen rote Müla, weiße Müla, schwarze Müla, Artemia, Krill, Mysis, Enchyträen, Lobster eggs...usw.

Die hier genannten Rinderherzrezepte, bzw. das Rinderherz an sich darf ja nicht als Alleinfutter betrachtet werden.

Wenn man davon ausgeht, daß der Fischanteil an der Rinderherzmischung ca. 20-30% ausmacht, ist der Anteil des Fisches an der Gesamtfuttermenge vielleicht 3-5%.

Und diese Menge, denke ich, ist vernachlässigbar.

Nierenschädigungen beim Diskus sind auch bekannt, allerdings durch Kristalleinlagerungen, hervorgerufen durch Hälterung in zu hartem Wasser.
Alexander
Super Member
 
Beiträge: 1848
Bilder: 26
Registriert: 28. Jan 2003 13:41
Wohnort: 97900 Külsheim

Beitragvon Greenhorn » 4. Aug 2006 13:26

Hallo

Ich hab jetzt auch mal Chefkoch gespielt...
Ehrlich gesagt kann ich mir noch gar nicht vorstellen dass die das fressen.
Ich hab ein paar Rezepte zusammengemischt.

Meine Rezeptur:
Rinderherz
Spinat
Zwiebel, Knobl
Mülas
Karotten
Gelatine
kaffeesahne

Das wichtigste hab ich vergessen - Flockenfutter :evil:
(zwecks ans Flockenfutter gewöhnen..)

@Alexander
Wie machst du dass genau mit der Gelatine??
Kann man das dann auch so an die Scheibe kleben wie hier??:
http://www.diskusportal.de/portal/forum ... 016fb.html

Jetzt bin ich echt mal gespannt, ob sich der Aufwand gelohnt hat.

Gruß Flo
Greenhorn
Member
 
Beiträge: 28
Registriert: 18. Nov 2005 00:23
Wohnort: Ulm

Nächste

Zurück zu Das Diskussions Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron