Easy Life

Das Forum rund um den Diskus und die Aquaristik

Moderator: Moderatoren

Re: Easy Life

Beitragvon EdeWolf » 9. Okt 2004 21:22

Nabend !<br><br>Na das nenne ich doch mal ein paar klare Aussagen.<br>Ich werde mich dann wohl auch mal auf in die Apotheke begeben und es mal mit selber mischen probieren.<br>Im Grunde geht ja nichts über das selber testen,aber ein paar Erfahrungen von anderen Diskusaquarianern können ja nur zusätzlichen Nutzen bringen.<br>Ich bedanke mich nochmal ganz herzlich bei allen die sich die Zeit genommen haben,mir zu antworten.<br><br>Gruß,Erwin
Benutzeravatar
EdeWolf
Moderator
 
Beiträge: 583
Registriert: 15. Jul 2004 14:02
Wohnort: 46284 Dorsten Germany Nordrhein-Westfalen

Werbung

Re: Easy Life

Beitragvon Guenther » 9. Okt 2004 22:28

Ich benutze im Moment nur Luvos Heilerde. <br>Mein Eindruck: Keine Nachteile zu erkennen. Sowohl bei meinen Diskus, als auch im Malawibecken.<br><br>Wie sieht es eigentlich mit dieser Großbestellung aus? <br>Hat sich jemand hier nach Preisen erkundigt?<br>evtl. Hab ichs ja übersehen, was bei 16 Seiten ja kein Wunder ist!! ;D ;D ;D<br><br>Gruß<br>Günther
Gruß
Günther G.
Benutzeravatar
Guenther
bronze Member
 
Beiträge: 150
Registriert: 11. Aug 2004 16:42
Wohnort: x0|Gerstetten|Germany||||BW,Baden-Württemberg

Re: Easy Life

Beitragvon Angel007 » 9. Okt 2004 23:11

Sory meine frechkeit  ;) aber ich lese nur "keine nachteile usw..." dann ist ja gut aber wieso dann überhaupt wenn keine von Vorteilen gibt´s?. Darf ich mal eine Frage schtellen- welche Vorteile hat jemand mit SB Easy Life beobachtet???<br>eugen
Benutzeravatar
Angel007
Member
 
Beiträge: 77
Registriert: 31. Jul 2004 00:04
Wohnort: 63165 Mühlheim am Main|Germany||||HE,Hessen

Re: Easy Life

Beitragvon alone » 10. Okt 2004 12:25

Hallo Eugen,<br><br>ich denke das man den Hauptvorteil nicht erwähnen muss, der einfach nur an der Zahl der Euros fest zu machen ist.<br><br>Und eine Endscheidung, ob A besser ist wie B, <br>ich denke da wird sich keiner  weit aus dem Fenster legen, da keiner es wissenschaftlich belegen kann. <br><br>Ich beobachte diesen Thread schon sehr lang und für mich sind erstmal die negativen Stimmen (ich hoffe das jeder so fair ist, die zu nennen, falls es irgendwo solche Erfahrungen gibt) wichtig. Von diesen habe ich aber noch keine sehr deutlichen gelesen.<br><br>Also werde ich wohl auch bald losziehen und mir die Inhaltsstoffe zu besorgen.<br><br>Gruss<br><br>Heiko
Engstirnigkeit, ist die Tugend der DUMMEN
Benutzeravatar
alone
bronze Member
 
Beiträge: 159
Bilder: 1
Registriert: 28. Sep 2003 21:43
Wohnort: x0|63607 Wächtersbach|Germany||||HE,Hessen

Re: Easy Life

Beitragvon loewenpower » 10. Okt 2004 20:12

Hallo!<br><br><br>Ich bin neu hier und möchte allen erst mal ein schönes Grüß Gott sagen.<br><br><br>Meine Frage zu Easy Life ist diese,kann man Easy Life und Sera Morena miteinander benutzen.<br><br><br>Viele Grüße Peter
Benutzeravatar
loewenpower
Member
 
Beiträge: 16
Registriert: 12. Jul 2004 12:12
Wohnort: x0|Waldershof|Germany||||BY,Bayern

Re: Easy Life

Beitragvon Oli » 11. Okt 2004 16:09

Hallo zusammen,<br><br>ich habe mir als das Rezept hier raus kam einen Liter SB-Easy-Life mit Leitungswasser (das nächste mal werde ich wohl dest.Wasser nehmen) nach der Rezeptur angesetzt und seit dem im Gebrauch. Da ich wöchentlich nur 60 Liter Wasser wechsle und ich ca. 15-20ml pro 30 Liter dosiere, habe ich immer noch was davon im Kühlschrank stehen ... es ist immer noch gut .. und ich bion sher zufrieden damit .. meinen Fischen geht es nach jedem WW sichtlich besser ! <br>Ich werde  es weiter so benutzen !!<br>Gruß  Oli
viele Grüße vom sonigen Bodensee
Benutzeravatar
Oli
Senior Member
 
Beiträge: 939
Registriert: 11. Mai 2004 11:15
Wohnort: 78467 Konstanz

Re: Easy Life

Beitragvon period » 18. Okt 2004 11:59

Hi! <br>Habe Easy Life gleich nach der Herausgabe des Rezeptes gemacht! Aus Dummheit hab ich glauch 5 Liter angesetzt! Später wurde über den Zucker diskustiert!!! Das ist auch der Hauptgrund, dass ich jedem empfehlen würde nur so viel anzusetzen wie er in 4 Wochen verbraucht!!! Durch das Easy Life haben meine Diskus und meine Corys angefanden zu laichen. Allerdings haben sich mittlerweile die 4 Liter Easy Life abgesetzt und das zeug produziert C02. Also selbst im Kühlschrank hat sich der Behälter aufgebläht!!! Aber naja!!! Nun meine Frage: Kann ich das nach dem Schüttlen trotzdem noch verwenden???<br><br>mfg<br>Karsten
Benutzeravatar
period
silver Member
 
Beiträge: 302
Registriert: 28. Jan 2004 16:42
Wohnort: x0|Brandis bei Leipzig|Germany||||SN,Sachsen

Re: Easy Life

Beitragvon Oliver_Wirthwein » 17. Nov 2004 21:14

Hallo,<br>ich würde generell kein Zucker zugeben, so viel mal dazu.<br>Vor einiger Zeit habe ich hier geschrieben, dass ich mich der Sache Easy Life und "Selbstgemachtes" etwas mehr wittmen werde, was mir aber leider aus Zeitgründen nicht immer gelang. Was hier dann von einigen Portal-Mitgliedern gepostet wurde, von wegen durch Versuche Finger abfaulen und was weiss ich noch alles, schlägt dem Fass schon den Boden aus. Aber solche Leute muss es wohl auch geben....<br><br>Nun gut, ich habe Ergebnisse, was Easy Life anbelangt, kann sie aber, unter Absprache eines Rechtsanwaltes hier nicht posten und werde sie auch per PM nicht weitergeben. Ich werde nur so viel schreiben, dass es sich um eine natürliche Tonerde handelt, kein Gemisch, mit auserordentlich guten Adsorberfähigkeiten. Da die natürlichen Tonerden wie Sephiolit oder Bentonit etwas alle ähnliche Eigenschaften haben, sie binden Phenole, Eisweiss, Amine, Bakterien und Schwermetalle, ist für mich das Thema hier somit abgeschlossen. <br>Nur eines möchte ich hierzu noch sagen:<br>Vorsicht mit irgendwelchen aktivierten Bentoniten, immer natürliche Bentonite oder Calcium-Bentonite verwenden. Reiner Löt, wie Grüne Heilerde, oder Luvos Heilerde tuts auch und ist sicher. Ich habe noch immer keine Ahnung, für was der Traubenzucker des ersten Rezeptes sein soll, also lasse ich ihn weg. Saubere Tonerde kann lange in Wasser aufbewart werden. Ich verate nur so viel: Der Massenanteil von Easy Life beträgt 4%, also 200 g pro 5 Liter-Kanister.<br><br>Grüße,<br>Oliver
Oliver_Wirthwein
 

Re: Easy Life

Beitragvon Wolfgang Tlok » 17. Nov 2004 21:49

Hallo Oliver,  <br>endlich einmal wieder " Easy Life "!  <br> <br>Was soll und kann man dazu noch sagen..... ?   <br>   <br>So ist es ! <br> <br>Grüsse aus Tostedt  <br>Wolfgang  <br>
www.Discusworld.de
21255 Tostedt
Benutzeravatar
Wolfgang Tlok
Moderator
 
Beiträge: 142
Registriert: 8. Aug 2003 00:24
Wohnort: Tostedt

Re: Easy Life

Beitragvon Kai » 17. Nov 2004 21:57

Hallo Ihr,<br><br>ich möchte jetzt mal von meinem EL-Einsatz erzählen.<br>Nachdem ich mir diesen Thread aufmerksam durchgelesen habe usw... habe ich den EL-Versuch vor drei Wochen durchgeführt.<br><br>Ich habe die Dosis gemäß der Flaschenangabe am späten Abend in das Becken gegeben. Das Wasser verfärbte sich leicht, den Tieren hat es aber nichts ausgemacht.<br><br>Am nächsten Morgen habe ich erwartungsvoll das Licht angemacht... und... nichts war passiert!<br><br>Das Wasser war nicht klarer als vorher, die Tiere verhielten sich genauso munter wie vorher.<br><br>In den folgenden Tagen änderte sich auch nichts.<br><br>Also mein Fazit: Easy Life ist so überflüssig für mein Becken wie ein Kropf an meinem Hals.<br><br>Vielleicht war mein Wasser vorher schon zu gut, dass EL es nicht mehr verbessern konnte?<br><br>Keine Ahnung. Auf jeden Fall wird dieses Produkt in meinen Augen überbewertet. Ich gebe dafür kein Geld mehr aus. Im Endeffekt ärgere ich mich darüber, weil ich sonst nie irgendwelche Mittelchen einsetze. Und in Zukunft werde ich auch weiter so verfahren.<br><br>So weit meine Erfahrungen. Mag sein, dass es Leute gibt, die überragende Erlebnisse damit hatten, doch dann frage ich mich, ob da nicht vorher irgendetwas im Argen lag?<br><br>Gruß<br><br>Kai
Benutzeravatar
Kai
silver Member
 
Beiträge: 335
Bilder: 8
Registriert: 11. Apr 2004 23:11
Wohnort: Germany,Niedersachsen

Re: Easy Life

Beitragvon Oliver_Wirthwein » 18. Nov 2004 11:39

Hallo Kai,<br>was Easy Life oder Tonerden im Aquarium bewirken und was sie binden, habe ich ja oben geschrieben. Was zum Henker erwartest du, wenn du nichts von allen dem in deinem Aquarium hast? Es gibt genug Aquarianer, die problematisches Trinkwasser haben, oder Regenwasser aufbereiten, eventuell Probleme haben mit ihren Diskus, die sie momentan einfach nicht definieren können. Für die ist Aktivkohle, Tonerde und von mir aus ein UV-Entkeimer die erste Wahl. Jeder sollte bei dem bleiben, mit dem er zufrieden ist und nicht erzählen was für ein Quatsch das Zeug ist, weil es beim heimischen Aquarium nicht funktioniert hat. Ein Hinweis darauf, dass du keine Probleme im Becken hattest, EL trotzdem eingesetzt hast und du keine Verbesserung beobachten konntest, hätte vollkommen genügt. Nur hätte das wohl auch keinen gewundert ;-) !
Oliver_Wirthwein
 

Re: Easy Life

Beitragvon snakediskus » 18. Nov 2004 11:40

Hallöle,<br><br>EL und Luvos sind zwei völlig verschiedene Dinge. <br><br>Im Gesellschaftsbecken verursacht Luvos Heilerde bei zu hoher Dosierung einen munteren Algenwuchs. Dosiere ich nicht mehr als 1,5 g auf 100 L Wasser, geht der Algenwuchs eher zurück. Die Wasserwerte ändern sich in Richtung HART, je mehr Heilerde ins Wasser gelangt. Sowas konnten wir bei EL nicht messen.<br><br>In den Laichbecken führt der Einsatz von Luvos zu mehr verpilzten, weil unbefruchteten Eiern. Das kann jeder leicht selbst testen. Hier wird der Mineralienhaushalt des Wassers verändert. Höhere Mineralstoffanteile führen zu härteren Eischalen und dadurch zu mehr unbefruchteten Eiern. Allerdings passiert das nicht, wenn die Diskus bereits ablaichen. Warscheinlich lagern sich die Mineralien schon im Körper der Weibchen in die Eischalen ein.<br><br>Mit EL passiert das nie. Selbst bei hohen Dosierungen verpilzen die Gelege nicht mehr, als bei normalen Mengen.<br><br>Wer EL gern selbst herstellt, sollte das ohne jeden Zucker machen. Der führt früher oder später zur Gärung. Am besten ist das Pulver unmittelbar vor der Anwendung in Osmose- oder destillierten Wasser aufzuschütteln. So können keine Gärungen oder gar Bakterienkolonien entstehen.<br><br>EL wird unter sterilen Bedingungen produziert. Davon konnten wir uns beim Hersteller selbst überzeugen. Das wird wohl für private "Mischer" nicht immer ganz einfach sein.<br><br>Luvos ist also kein Ersatz für EL. Es hilft aber, bei geringer Dosierung, unseren Diskus und W-Pflanzen sich wohl zu fühlen. Garnelen geraten damit so richtig ins wachsen und vermehren. Gemeint sind die, die ohne Larvenstadium im Brack- oder Salzwasser aus kommen.<br><br>Gruß
VG der Sigi

Geiz ist sparen bis die Kosten kommen.
Benutzeravatar
snakediskus
bronze Member
 
Beiträge: 143
Bilder: 7
Registriert: 28. Jan 2003 10:39
Wohnort: Düdorf

Re: Easy Life

Beitragvon Oliver_Wirthwein » 18. Nov 2004 12:16

Hallo Herr Snakediskus,<br><br>>  EL und Luvos sind zwei völlig verschiedene Dinge.  <br>Logisch, das hat bis jetzt ja auch keiner bezweifelt. EL ist ein reines Tonmineral, Luvos Heilerde ein Löt aus verschiedenen Mineralien und Sand.<br><br> >Im Gesellschaftsbecken verursacht Luvos Heilerde bei zu hoher Dosierung >einen >munteren Algenwuchs. Dosiere ich nicht mehr als 1,5 g auf 100 L >Wasser, geht >der Algenwuchs eher zurück. Die Wasserwerte ändern sich in >Richtung HART, je >mehr Heilerde ins Wasser gelangt. Sowas konnten wir bei >EL nicht messen. <br><br>Auf so hohe Dosierungen bin ich noch gar nicht gekommen. Ich arbeite auf 100 Liter mit Messerspitzen. Was bedeutet in Richtung Hart? Hast du tatsächlich die KH/ GH gemessen, oder ist die Leitfähigkeit hoch? Laut Herstellerangaben ist Calcium bzw. Magnesium enthalten. Das könnte bei größeren Mengen natürlich die GH hochsetzen. <br><br>>Wer EL gern selbst herstellt, sollte das ohne jeden Zucker machen. Der führt >früher oder später zur Gärung. Am besten ist das Pulver unmittelbar vor der >Anwendung in Osmose- oder destillierten Wasser aufzuschütteln. So können >keine Gärungen oder gar Bakterienkolonien entstehen. <br><br>Tonerde muss min. über 5 Stunden quellen, bevor es zum Einsatz kommt. Lieber Traubenzucker ganz weg lassen.<br><br>> EL wird unter sterilen Bedingungen produziert. Davon konnten wir uns beim >Hersteller selbst überzeugen. Das wird wohl für private "Mischer" nicht immer >ganz einfach sein. <br><br>Warum werden Tonerde-Wassergemische unter sterilen Bedingungen hergestellt? Ein 5 Liter-Kanister geöffnet und schon ist das Sterile dahin. Abgesehen mal davon, bleibt so ein Kanister beim Endkunden mehrere Wochen bei ZT stehen. <br>Bitte nicht missverstehen, ich wollte Luvos Heilerde nie 1:1 mit Easy Life vergleichen! Luvos Heilerde entwickelt die heilende Wirkung durch deren Tonerden, welche entgiften, und eine Menge Mineralien und essentiellen Spurenelementen. Das ist bei EL natürlich nicht der Fall, hier wirkt nur die adsorbierende Eigenschaft. Tonerden enthalten so gut wie keine säure- und wasserlösliche Substanzen, weshalb natürlich auch nix im Wasser zurückbleibt.<br><br>Gruß,<br>Oliver
Oliver_Wirthwein
 

Re: Easy Life

Beitragvon Kai » 18. Nov 2004 23:02

Hallo Oliver,<br><br>warum regst Du Dich so auf? Ich kann doch meine Meinung äußern oder ist das jetzt verboten?<br><br>Sicherlich wird EL etwas bewirken können. War bestimmt nicht umsonst bei Zajac das Produkt des Jahres.<br><br>Habe ja auch nur von meinen Erfahrungen berichtet. Aber nachdem hier Alle jubeln und so wahnsinnig begeistert sind, passt es wohl nicht ins System wenn plötzlich jemand etwas dagegen sagt!?<br><br>Es kommt mir bald so vor, als ginge es ohne EL nicht mehr. Das stört mich halt. Wenn es wirklich nur bei Aquarien etwas sichtbar bewirken soll, in denen Probleme vorliegen, dann frage ich mich, wie diese Becken vorher, also ohne EL aussahen?<br><br>Hast Du schoneinmal daran gedacht, dass man sich auch einreden könnte das Wasser wäre plötzlich klarer oder die Tiere fressen besser? Ich möchte EL seine Wirkungsweise ja nicht absprechen, aber vielleicht steckt auch ein bisschen Placebowirkung dahinter!?<br><br>Ist mir eigentlich auch egal, wer es nimmt oder nicht. Mir hat es nichts gebracht. Und ich denke das darf ruhig erwähnt werden.<br><br>Gruß<br><br>Kai
Benutzeravatar
Kai
silver Member
 
Beiträge: 335
Bilder: 8
Registriert: 11. Apr 2004 23:11
Wohnort: Germany,Niedersachsen

Re: Easy Life

Beitragvon snakediskus » 19. Nov 2004 11:27

Hallo Oliver,<br><br>Die Beiträge habe ich mir nochmals durchgelesen. Tut mit Leid, aber ich habe den Eindruck, das hier Äpfel mit Birnen verglichen werden. Wie es scheint gibt es eine EL Pro- und Kontra- Fraktion. Jeder will mehr oder weniger Recht behalten. <br><br>Da wird dann die Dosierung von 1 g mit einer Messerspitze voll verglichen. Was für eine Messerspitze? Machet oder Küchenmesser?  Wenn Du vergleichst, dann bitte exakt. Und ja, ich messe die Wasserwerte, bevor und nachdem ich Zusätze ins Wasser gebe. Deshalb bin ich unter meinen Voraussetzungen auf die 1 - 1,5 g Heilerde pro Woche, im Gesellschaftsbecken gekommen. In den Laichbecken setze ich nur 0,3 g / 100 L zu. So ändern sich die Härtefaktoren kaum.<br><br>Tonerde allein hat keine antibakterielle Wirkung. Aber sie ist in der Lage Bakterien zu absorbieren. Antibakteriell wirken sicher eine Reihe anderer Zusätze. Der Quellprozess läuft ohne weiteres auch im Becken ab. Das kann sogar gut sein, da sich so manche Eigenschaften nicht schlagartig ändern. Wer die Heilerde als Pulver ins Becken gibt, hat mit Sicherheit beobachtet, das die sich erst nach Stunden, oder Tagen,  verteilt und aufgelöst hat. <br><br>Eine sterile Produktion ist für mich ein wichtiges Qualitätsmerkmal. Verunreinigte Produkte sind immer eine große Gefahr für unsere Becken. Und sie bleiben nicht so lagerfähig wie EL. Nimm einfach Deine Pulvermischung, versetze die mit Wasser und warte was passiert.  Schließlich laufen da biologische, chemische und physikalische Prozesse ab.  Was dann letztlich im Becken landet weist Du nicht so genau. Bei EL weis ich das.  <br><br>Es ist nicht egal, auf welche Weise Mineralien gemischt und angesetzt werden. Auch die reagieren untereinander. So kann es dann passieren, das die vielen teuren "Pülverchen" in einer völlig ungewollten Zusammensetzung im Becken landen und keiner hat es gemerkt. Wer seine Mischung selbst herstellen will, brauch entweder fundiertes Wissen darüber, oder exakte Rezepte mit einer Schritt für Schritt- Anleitung. Alles andere bleibt immer ein Experiment.<br><br>Gruß<br>
VG der Sigi

Geiz ist sparen bis die Kosten kommen.
Benutzeravatar
snakediskus
bronze Member
 
Beiträge: 143
Bilder: 7
Registriert: 28. Jan 2003 10:39
Wohnort: Düdorf

VorherigeNächste

Zurück zu Das Diskussions Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste